Zum Hauptinhalt springen

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.

Fragen- Antworten- Katalog zu Fragen des Ganztags an der DBS

 

 

Ist die Anmeldung zum Ganztag bzw. für die Angebote verbindlich?

Sie haben ihr Kind verbindlich vor den Sommerferien für die Teilnahme am Ganztag angemeldet, somit ist ihr Kind verpflichtet ein Schuljahr das Ganztagsangebot der Donau-Bussen- Schule zu besuchen.

Der Wechsel der Angebote/ Kreativzeiten ist zum Halbjahr möglich aber nicht erforderlich. Die Teilnahme an den von Ihnen angekreuzten Angeboten/ Kreativzeiten ist verpflichtend und muss bei Abwesenheit im Voraus schriftlich beim Klassenlehrer entschuldigt werden.

 

In welcher Form kann mein Kind an der Schule Mittagessen?

Die Empfehlung der Donau- Bussen- Schule ist es, das vollwertige Essen der Mensa, das von den Integrationsbetrieben Dornahof mit regionalen Produkten der Region zubereitet und geliefert wird, zu bestellen und gemeinsam mit den anderen Kindern beim Mittagstisch in unserer Mensa zu essen.

 

Was ist wenn größere Anstellzeiten bei der Essensausgabe in der Mensa entstehen?

Wir bieten den Nicht-Ganztagskindern am Dienstag und Donnerstag an, ohne größere Anstellzeiten 30 min zeitversetzt an die Essensausgabe zu kommen. In dieser Zeit spielen sie unter Aufsicht in der Halle oder draußen.

 

Kann ein Ganztagskind zuhause essen, wenn es dann erst um 13.30 Uhr mit dem Bus zur Lernzeit kommt?

Wir ermöglichen es jedem Ganztagskind zuhause zu essen, das vollständige Erledigen der schriftlichen Aufgaben kann aber nur gewährleistet werden, wenn das Kind auch wieder pünktlich um 13.10 Uhr an der Lernzeit teilnimmt.

 

Wie verbringen Nicht-Ganztagskinder die Zeit zwischen Mittagsessen und Nachmittagsunterricht?

Nicht-Ganztagskinder können am Dienstag und Donnerstag nach dem Mittagsessen in der Betreuung Aufgaben erledigen (für Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Garantie übernommen) oder sich bewegen.

 

 

Wie können Buskinder die Zeit vor der Mittagsschule verbringen?

Schüler/innen, die ihre Mittagspause zuhause verbringen und mit dem Bus wieder zur Schule kommen haben je nach Anmeldung folgende Optionen:

  • Ganztagskinder gehen direkt in die Lernzeit
  • Nicht-Ganztagskinder werden im Pausenhof oder bei schlechtem Wetter im Schulhaus beaufsichtigt, bis die Mittagsschule beginnt

 

 

Kann es sein, dass mein Kind, obwohl mein Kind Ganztagskind ist, noch übrige Aufgaben hat?

Da der schulische Ganztagsbetrieb von Dienstag bis Donnerstag festgelegt ist, ist es gegebenenfalls auch nötig, dass Ganztagsschüler am Montag Lernplanaufgaben zu erledigen haben.

Außerdem ist die aktive Mitarbeit des/der Schülers/ Schülerin in der Lernzeit Grundvoraussetzung zur vollständigen Erledigung des Lernplans.

 

 

Kann ich mein Kind auch schon früher zur Schule schicken, obwohl der Unterricht erst um 8.15 Uhr beginnt?

Grundschulkinder, die ab 8.15 Uhr Regelunterricht haben, können frühestens um 8.00 Uhr zur Schule kommen und sich im Klassenzimmer aufhalten. Sollte ihr Kind schon früher betreut werden, muss das Kind aufgrund der Aufsicht ab 7.30 Uhr an der AG „Fit for Kids“ teilnehmen.

 

Wie verläuft die Rhythmisierung innerhalb des Blockunterrichts (60 min – Stunde)?

Die genaue Rhythmisierung innerhalb jeder Block-Stunde gestalten die Klassenlehrer/innen bzw. die Fachlehrer/innen selbst und werden Sie am Elternabend darüber informieren. Die Bewegung der Kinder innerhalb des Blockunterrichts wird durch die individuelle Unterrichtsgestaltung sichergestellt.

Erstellt: 23. Oktober 2015
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok