Zum Hauptinhalt springen

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.

Grundschüler der Donau-Bussen-Schule besuchen den Wasserhochbehälter in Unlingen

Die Klasse 3 der Donau-Bussen-Schule Unlingen besuchte am 14. März 2018 mit ihrer Klassenlehrerin Renate Ziegler den Wasserhochbehälter am Bussen. Im Sachunterricht behandelten die Schüler das Thema „Wasser“ und spannend war für sie die Frage, woher die Unlinger Bürger ihr Trinkwasser erhalten. Deshalb unternahm die Klasse einen Lerngang zum Wasserhochbehälter am Bussen, wo sie eine Führung im Hochbehälter bekamen. Dankenswerterweise erklärte sich Herr Stürmer (ehemals Bauhof Unlingen) bereit, den Schülern zu erklären, dass Unlingen über 3 große Wasserleitungen mit Trinkwasser versorgt wird, woher das Wasser in den 2 Hochbehältern kommt, wie die Behälter gereinigt und gesteuert werden und wie Unlingen vor dem Bau des Hochbehälters mit Wasser versorgt wurde.

Nachdem die Fragen der Schüler alle beantwortet waren, machten sie sich voller neuer und spannender Eindrücke auf den Weg zurück in die Schule. Alle waren sich einig, dass sie nie gedacht hätten, dass sich in diesem Haus, das eher wie eine Scheune aussieht, so riesige Wasserbehälter und so viel Technik verbergen.

Erstellt: 04. Juni 2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok